Die österreichischen Lokalbahnen

OESTERREICHISCHE LOKALEISENBAHNGESELLSCHAFT

Gegründet/Sitz 1880 / verstaatlicht 1894, liquidiert 1897
Konzession diverse verstaatlichte Lokalbahnen
Bahngebiet Strecken auf dem Gebiet der Republik Österreich: St. Pölten - Tulln, 49 km, Tulln - Krems - Sigmundsherberg (NÖ), 75 km, in Betrieb (ÖBB), 11, 81, 1435 mm
Kapital Ursprünglich 15,5 Mio. Kronen in Aktien à 200 Gulden. 1894: Kapitalherabsetzung 5:1, 3,1 Mio. Kronen in neuen Aktien à 200 Gulden und je 1 Certificat.
Eröffnung -
Anteilschein 1885 für Lokalbahn Hannsdorf-Ziegenhals.
Certificate (1894) lt. Stand Ende 1902.
Aktienart KatalogNr. Nominale Währung Stückzahl Klasse Euro
Stammaktien in sieben Emissionen 2117 200 Gulden (77.500) 10
Stammaktie 1894 2118 200 Gulden 15.500 10
Certificate (1894) 2119 o. N. (133) 10
4,5 % Prioritätsanleihe 1885 2120 200 Gulden 25.000 10
4,5 % Prioritätsanleihe 1885 2121 1.000 Mark 2.500 10
Anteilschein 1885 2122 o.N. 8 400 - 680
4 % Schuldverschreibung 1887 Serie II 2123 400 Mark 7.500 5 40 - 70
4 % Schuldverschreibung 1887 Serie II 2124 1.000 Mark 5.000 5 45 - 80
4 % Schuldverschreibung 1887 Serie II 2125 2.000 Mark 1.500 6 55 - 95
4,5 % Schuldverschreibung 1891 Serie III 2126 200 Gulden 6.000 8
4,5 % Schuldverschreibung 1891 Serie III 2127 1.000 Gulden 1.200 8
3 % Schuldverschreibung 1894 2128 200 Kronen 17.500 3 25 - 50
3 % Schuldverschreibung 1894 2129 2.000 Kronen 15.750 4 55 - 95
3 % Schuldverschreibung 1894 2130 5.000 Kronen 3.500 3 35 - 60
3 % Schuldverschreibung 1894 2131 10.000 Kronen 1.750 3 35 - 60
zurück zur Übersicht