Die österreichischen Lokalbahnen

Lokalbahn KÜHNSDORF-EISENKAPPEL

Gegründet/Sitz 1901 / Wien
Konzession 17. Februar 1900
Bahngebiet Kühnsdorf - Eisenkappel (Ktn.), 18 km, Betrieb eingestellt
Kapital 300.000 Kronen in 1.500 Aktien à 200 Kronen
Eröffnung 5. Oktober 1902
Das Nominale wurde 1925 auf fünf Schilling umgestellt, die Betriebsführung erfolgte durch die Südbahn, später durch die ÖBB.

Von den Stammaktien sind 600 Stück im Besitz des Landes Kärnten.
Aktienart KatalogNr. Nominale Währung Stückzahl Klasse Euro
Stammaktie 1901 1998 200 Kronen 1.500 6 350 - 600
4% Prioritätsanleihe Emission 1901 1999 400 Kronen 750 6 75 - 130
4% Prioritätsanleihe Emission 1901 2000 2.000 Kronen 350 5 55 - 94
4% Prioritätsanleihe Emission 1907 2001 400 Kronen 257 9 295 - 500
zurück zur Übersicht