Die österreichischen Lokalbahnen

Lokalbahn FÜRSTENFELD - HARTBERG (-NEUDAU)

Gegründet/Sitz 1890 / Graz
Konzession 22. Juli 1890
Bahngebiet A) Fürstenfeld - Hartberg - Neudau (Stmk.), 38 km (Fortsetzung der Lokalbahn Fehring - Fürstenfeld); B) Friedberg - Hartberg (Stmk.), 28 km, - Aspang, 59 km. Teil der Aspangbahn, in Betrieb (ÖBB), 52, 1435 mm
Kapital 3.692.000 Kronen
Eröffnung A) 19. Oktober 1891, B) 15. Oktober 1905 bzw. 12. Oktober 1910 und 15. November 1925
Die Bahnlinie bildete im Verein mit der Aspangbahn eine von der Südbahn unabhängige Schienenverbindung Wiens mit der Steiermark.
Die Stammaktien und die Prioritätsaktien befinden sich im Besitz des Bundes. 1925 wurde die Strecke Friedberg - Pinkafeld eröffnet.
1) Stammaktien Em. 1891 überwiegend vom Land übernommen.
2) Lit. B Em. 1891 zur Gänze vom Staat übernommen. Das Aktiennominale wurde 1926 auf 20 Schilling umgewertet.
3) Die 4% Prioritätsanleihe 1902 wurde zum Teil in Frankreich platziert und wurde auch in Lyon gehandelt.
Aktienart KatalogNr. Nominale Währung Stückzahl Klasse Euro
Stammaktie Em. 1891 1870 200 Gulden 2.190 7 320 - 490
Stammaktie Em. 1932 1871 20 Schilling 364.452 4 80 - 130
Prioritätsaktien Lit. A Em. 1891 1872 200 Gulden 3.290 7 320 - 490
Prioritätsaktie Lit. B Em. 1891 1873 200 Gulden 3.750 10
4% Prioritätsanleihe 1902 1874 400 Kronen 10.575 2 20 - 35
4% Prioritätsanleihe 1908 (Hartberg - Friedberg) 1879 2.000 Kronen 837 4 47 - 80
4% Prioritätsanleihe 1908 (Wechselbahn, Hartberg - Aspang) 1875 200 Kronen 100 6 145 - 250
4% Prioritätsanleihe 1908 (Wechselbahn, Hartberg - Aspang) 1876 400 Kronen 350 4 82 - 140
4% Prioritätsanleihe 1908 (Wechselbahn, Hartberg - Aspang) 1877 2.000 Kronen 1.000 3 40 - 70
4% Prioritätsanleihn 1908 (Wechselbahn, Hartberg - Aspang) 1878 10.000 Kronen 1.353 3 40 - 70
zurück zur Übersicht