Die österreichischen Lokalbahnen

COMMISSION für VERKEHRSANLAGEN (Wr. Stadtbahn)

Gegründet/Sitz 1894 / Wien
Konzession -
Bahngebiet Stadtbahnlinien in Wien: Wientallinie (Hütteldorf - Hauptzollamt), Donaukanallinie (Hauptzollamt - Heiligenstadt), Gürtellinie (Heiligenstadt - Meidling), Vorortelinie (Heiligenstadt - Penzing) 38 km, 1924 Übernahme durch Gemeinde Wien (Städtische Straßen
Kapital keine Aktien, die Gemeinde Wien trat als Bauträger für die Errichtung der Wiener Stadtbahn auf.
Eröffnung 11. Mai 1898
Aktienart KatalogNr. Nominale Währung Stückzahl Klasse Euro
4% Schuldverschreibung I. Em. 1894 1831 200 Kronen 15.000 2 14 - 20
4% Schuldverschreibung I. Em. 1894 1832 1.000 Kronen 3.000 5 14 - 20
4% Schuldverschreibung I. Em. 1894 1833 2.000 Kronen 27.000 2 14 - 20
4% Schuldverschreibung I. Em. 1894 1834 10.000 Kronen 3.000 6 14 - 20
4% Schuldverschreibung I. Em. 1894 1835 20.000 Kronen 500 8 70 - 120
4% Schuldverschreibung II. Em. 1897 1836 200 Kronen 12.500 2 14 - 20
4% Schuldverschreibung II. Em. 1897 1837 1.000 Kronen 2.500 6 14 - 20
4% Schuldverschreibung II. Em. 1897 1838 2.000 Kronen 23.500 2 14 - 20
4% Schuldverschreibung II. Em. 1897 1839 10.000 Kronen 2.700 6 18 - 30
4% Schuldverschreibung II. Em. 1897 1840 20.000 Kronen 450 8 70 - 120
4% Schuldverschreibung III. Em. 1900 1841 200 Kronen 8.243 3 14 - 20
4% Schuldverschreibung III. Em. 1900 1842 1.000 Kronen 1.000 6 14 - 20
4% Schuldverschreibung III. Em. 1900 1843 2.000 Kronen 12.000 3 14 - 20
4% Schuldverschreibung III. Em. 1900 1844 10.000 Kronen 1.000 6 18 - 30
4% Schuldverschreibung III. Em. 1900 1845 20.000 Kronen 200 9 70 - 120
zurück zur Übersicht