Die österreichischen Lokalbahnen

BREGENZERWALDBAHN

Gegründet/Sitz 25. Mai 1900 / Wien
Konzession 11. August 1899
Bahngebiet Bregenz - Bezau (Vbg.), 35 km, in Betrieb (ÖBB) 43a, 760 mm (Verkehr eingestellt).
Kapital 1.000.000 Kronen
Eröffnung 15. September 1902
Die Aktien und Anleihen sind original unterschrieben von Jodok Fink bzw. Hans Kargl (1907) und Siegfried Werner. Jodok Fink (1807 in den Reichsrat gewählt) war 1919 - 1920 Vizekanzler in der Koalitionsregierung Karl Renner. Dr. Siegfried Werner war als Regierungsvertreter in vielen Lokalbahn-Gesellschaften als Aufsichtsrat tätig.
Die Nominale wurde 1927 auf fünf Schilling umgestellt.
Aktienart KatalogNr. Nominale Währung Stückzahl Klasse Euro
Stammaktie 1900 1827 200 Kronen 5.000 7 650 - 1.100
4% Prioritätsanleihe Em. 1900 1828 400 Kronen 970 4 44 - 75
4% Prioritätsanleihe Em. 1900 1829 2.000 Kronen 1.900 4 44 - 75
4% Prioritätsanleihe Em. 1907 1830 5.000 Kronen 576 8 300 - 520
zurück zur Übersicht